Druckversion
Mittwoch, 22. Mai 2019
Sie sind hier: Startseite / Über die Stiftung / Handlungsfelder/Ziele / Handlungsfelder – das allgemeinbildende Schulwesen
Sie sind hier:
StartseiteÜber die StiftungHandlungsfelder/ZieleHandlungsfelder – das allgemeinbildende Schulwesen

Eine Bildungsoffensive, die in der Schule beginnt

In Deutschland ist das Netz von Schulen mit differenzierten Bildungsangeboten gut ausgebaut. Dennoch weisen Schulabgänger häufig große Defizite hinsichtlich ihrer Qualifikation und Berufsorientierung auf. Viele Betriebe fordern deshalb eine Bildungsoffensive, die in der Schule beginnt. Doch wie kann das geschehen? Beispielsweise durch das Bauen von Brücken zwischen Schulen und Betrieben: Schülerinnen und Schüler gehen in die Unternehmen, Praktiker kommen in die Schule. Mit MINT-Kooperationsnetzwerken hat die Stiftung NiedersachsenMetall dazu beigetragen.

Darüber hinaus ist es wichtig, Lehrerinnen und Lehrer für Qualitätsverbesserungen zu gewinnen, etwa mit einer praxisnäheren Ausbildung und regelmäßigen Fortbildungen. So werden neue Unterrichtsmodelle angeregt, die Schülerinnen und Schülern MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) und das Thema Wirtschaft anschaulich und lebensnah vermitteln. Ansätze wie diese werden von der Stiftung NiedersachsenMetall nachhaltig gefördert. In vielen Schulen sind diese Aktivitäten zu einem festen Bestandteil des Unterrichts geworden.


Für diesen Bereich steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung:

Olaf Brandes
Geschäftsführer der Stiftung NiedersachsenMetall

Schiffgraben 36
30175 Hannover

Tel. 0511 / 85 05 - 218
Fax 0511 / 85 05 - 218

Mit dem dreimal im Jahr erscheinenden StiftungsReport möchte die Stiftung NiedersachsenMetall ihren Stiftern und externen Partnern regelmäßig von ihrer Arbeit berichten.

PDF-Version herunterladen