Druckversion
Montag, 17. Juni 2019
Sie sind hier: Startseite / Projekte & Aktivitäten / Schulen unterstützen / Fortbildungen / Update M+E für Berufsschulen

Praxisnah fortbilden

Die Fortbildungsetats vieler Berufsschulen sind sehr eng bemessen. Deshalb ist es ihnen nicht immer möglich, Lehrkräfte mit den neuen Technologien vertraut zu machen, die in Unternehmen schon lange Einzug gehalten haben. Damit in der Ausbildung dennoch zeitgemäße Inhalte wie Sensorik, Pneumatik oder Netzwerktechnik vermittelt werden können, bietet die Stiftung NiedersachsenMetall seit dem Jahr 2005 die Fortbildungsreihe „Update M+E“ an.

Das Programm stellt äußerst vielfältige, zum Teil mehrtägige Kursangebote für Lehrkräfte an berufsbildenden Schulen im Bereich der Metall- und Elektro-Industrie bereit. Geeignete Kurse werden in intensiver Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) inhaltlich gestaltet und umgesetzt. Dank der tatkräftigen Unterstützung von Experten aus der Industrie wird das Fortbildungsangebot von Lehrkräften hoch geschätzt. Die Inhalte reichen von der Hydraulik über die Lasertechnik bis hin zu den Grundlagen des technischen Englisch für industrielle Metall- und Elektroberufe.

Das Interesse an den Seminaren ist hoch. Deshalb gilt: Schnell anmelden!


Für diesen Bereich steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung:

Barbara Schneider
Hannover-Nord / Hannover-Süd/ Hameln-Pyrmont

Lister Damm 2
30163 Hannover

Tel. 0511 / 9 61 67 - 42
Fax 0511 / 9 61 67 - 40

Mit dem dreimal im Jahr erscheinenden StiftungsReport möchte die Stiftung NiedersachsenMetall ihren Stiftern und externen Partnern regelmäßig von ihrer Arbeit berichten.

PDF-Version herunterladen