Druckversion
Samstag, 22. September 2018
Sie sind hier: Startseite / Projekte & Aktivitäten / Leistung auszeichnen / Preis der Stiftung NiedersachsenMetall / Preisträger 2017 / Dr. Katharina Hickmann


Gymnasium Herderschule
Ochtmisser Kirchsteig 27
21339 Lüneburg


Für dieses Projekt wurde Dr. Katharina Hickmann mit dem Sonderpreis der Stiftung NiedersachsenMetall ausgezeichnet:

Dr. Katharina Hickmann hat sich der Nanotechnologie verschrieben. Grundlage bildet eine konzipierte Stationsarbeit "Nanotechnologie im Alltag", in der neben den Alltagsanwendungen von Nanomaterialien auch Eigenschaften und Synthesewege sowie Risiken und Kennzeichnungsvorschriften erarbeitet werden. Zu diesem Thema bietet die Preisträgerin auch einen Workshop im Rahmen der Summer School "Messtechnik in der Nanotechnologie" an der Leuphana Universität Lüneburg an. Die Implementierung eines Nanotages für Schülerinnen und Schüler der zehnten Klassen, die Verankerung von Unterrichtssequenzen zur Nanotechnologie im Wahlpflicht-Unterricht, die Teilnahme an Wettbewerben und die Nano-AG unterstreichen ihr Engagement. Ein Seminarfach zum Themenbereich ist in Planung. Die Preisträgerin fördert ungewöhnliche fächerübergreifende Kooperationen: neben Biologie und Physik auch mit dem Fach Kunst. Darüberhinaus besteht eine Kooperation mit dem Schülerlabor der Universität Kiel, welches sich ebenfalls mit Nanotechnologie beschäftigt.


Für diesen Bereich steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung:

Elke Peters
Projektkoordination

Schiffgraben 36
30175 Hannover

Tel. 0511 / 85 05 - 297
Fax 0511 / 85 05 - 291

Mit dem dreimal im Jahr erscheinenden StiftungsReport möchte die Stiftung NiedersachsenMetall ihren Stiftern und externen Partnern regelmäßig von ihrer Arbeit berichten.

PDF-Version herunterladen