Druckversion
Dienstag, 13. November 2018
Sie sind hier: Startseite / Projekte & Aktivitäten / Leistung auszeichnen / Preis der Stiftung NiedersachsenMetall / Preisträger 2011 / Jens Diese – Preisträger 2011

Jens Diese, geb. 1969, ist Fachleher für Chemie und Physik. Seit 2008 unterrichtet er am Max-Planck-Gymnasium Göttingen.


Max-Planck-Gymnasium
Theaterplatz 10 | 37073 Göttingen
Telefon 0551/4004909 (Schule)


Besondere Leistungen von Herrn Diese:

Projekte

  • Zusammenarbeit mit der Astrophysik
    Analyse der Lichtkurve von engen Doppelsternsystemen - Nachweis eines Exoplaneten
  • Teleskopbau selbst gemacht
    Bau von Teleskopen für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5-9 nach eigenen Skizzen und technischen Zeichnungen
  • Technische Anlagen für Naturwissenschaften und Technik
    Schülerinnen und Schüler bauen eigenständig Anlagen wie Seismographen, Quadrocopter pder selbstlernende Carrerabahnen
  • Fahrradwerkstatt am MPG
    Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 7 reparieren unter Anleitung Fahrräder in einer dafür eingerichteten Werkstatt
  • Umwelterziehung am MPG im Wahpflichtunterricht Physik und Gesellschaftswissenschaftenn

Teilnahme an Wettbewerben

  • Niedersachsen geht auf Ideenfang
    Beitrag 2011: Alternative Mobilität
  • Schule trifft Wirtschaft
  • Physik-Olympiade

Darum wurde Jens Diese ausgewählt

Herr Diese vermittelt seinen Schülerinnen und Schülern durch ein vielfältiges Angebot an Projekten, insbesondere im Bereich der Astronomie, Begeisterung an naturwissenschaftlichen und technischen Zusammenhängen. Darüber hinaus bietet er ihnen ein breites Spektrum an unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Aktivitäten sowohl bei der Durchführung von Projekten als auch mit der Teilnahme an Wettbewerben. Ein Höhepunkt seiner Arbeit ist der 2010 gelungene Nachweis eines Exoplaneten, der vier Milliarden Lichtjahre entfernt liegt. Zusammen mit dem Kooperationspartner, der Universität Göttingen, erhielt das Max-Planck-Gymnasium Göttingen dafür ein Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro. Neben seinen herausragenden fachlichen Leistungen hat Herr Diese die Jury besonders mit seinem Selbstverständnis als Lehrer und der daraus resultierenden Unterrichtsgestaltung beeindruckt: Er sieht seine primäre Aufgabe darin, seinen Schülerinnen und Schülern „lediglich“ lösungsorientierte Denkansätze anzubieten, die ihnen die eigenständige Erarbeitung von Lösungswegen und Inhalten ermöglichen. Mit dieser Methode erzielt er hervorragende Ergebnisse und stärkt so nachhaltig das eigenverantwortliche und ganzheitliche Lernen seiner Schülerinnen und Schüler.

Für sein besonderes Engagement in den MINT-Fächern wird Herr Jens Diese mit dem Preis der Stiftung NiedersachsenMetall ausgezeichnet.


Für diesen Bereich steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung:

Elke Peters
Projektkoordination

Schiffgraben 36
30175 Hannover

Tel. 0511 / 85 05 - 297
Fax 0511 / 85 05 - 291

Mit dem dreimal im Jahr erscheinenden StiftungsReport möchte die Stiftung NiedersachsenMetall ihren Stiftern und externen Partnern regelmäßig von ihrer Arbeit berichten.

PDF-Version herunterladen