Druckversion
Dienstag, 10. Dezember 2019
Sie sind hier: Startseite / Projekte & Aktivitäten / Früh fördern / Hebelkiste

Alle Hebel in Bewegung setzen

Technik ist spannend, interessant und macht Spaß. Zu diesem Schluss kommen Kinder vor allem dann, wenn sie etwas selbst erleben und ausprobieren können. Dazu regt die „Hebelkiste“ an. An „Aha-Stationen“ der technischen Materialkiste können Dritt- und Viertklässler verschiedene Hebelfunktionen entdecken und sich mit der Frage „Wie kann man seine Kraft verstärken?“ auseinandersetzen. Bau-Stationen laden dazu ein, alle Hebel in Bewegung zu setzen: Aus Holzbauteilen können Figuren und aus Lego-Technik eigene Konstruktionen geschaffen werden.

Der Clou: Beim Bauen lassen sich Funktionen spielerisch entdecken und technische Zusammenhänge verstehen. Dabei stehen nicht das Thema „Hebel“ oder physikalische Gesetzmäßigkeiten im Vordergrund, sondern das individuelle Erlebnis: Ich kann mir selbst etwas ausdenken, es bauen und dadurch verstehen, wie es funktioniert. Die Kisten sind so konzipiert, dass Lehrer auch ohne vorherige Fortbildung mit ihnen arbeiten können. Fotos helfen den Kindern beim Auf- und Abbau der Stationen.

Interessierte Grundschulen können die Hebelkisten bei den städtischen Medienzentren in Braunschweig und Hannover entleihen. Auch der Besuch einer Fortbildung ist möglich. Die Kosten für die Anschaffung der Kisten, die Ausleihgebühren und die Schulungen trägt die Stiftung NiedersachsenMetall.


Für diesen Bereich steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung:

Ulrich Rode
Braunschweig / Celle

Wilhelmitorwall 32
38118 Braunschweig

Tel. 0531 / 2 42 10 - 62
Fax 0531 / 2 42 10 - 60

Mit dem dreimal im Jahr erscheinenden StiftungsReport möchte die Stiftung NiedersachsenMetall ihren Stiftern und externen Partnern regelmäßig von ihrer Arbeit berichten.

PDF-Version herunterladen