Druckversion
Mittwoch, 20. Februar 2019
Sie sind hier: Startseite / Projekte & Aktivitäten / Berufe entdecken / Schülerakademien / Mädchen-Ingenieur-Akademie

MINT für Mädchen

Mädchen können Technik – mindestens genauso gut wie Jungs. Mit speziellen Mädchenprojekten fördert die Stiftung NiedersachsenMetall dieses Interesse. Das neueste dieser Mädchenprojekte ist die Mädchen Ingenieur Akademie. Das Konzept: Ein Jahr lang haben Schülerinnen der 8. bis 10. Klasse einer Schule die Möglichkeit, technische Sachverhalte auszuprobieren und das mit Unterstützung von Experten aus Unternehmen und Hochschule. Sie erfahren dort nicht nur viel über Technik, sondern erhalten Einblicke in technische Berufsbilder und Studiengänge und lernen in Seminaren z.B. wie man ein Projekt managt.

Aktuell wird die Mädchen Ingenieur Akademie am Hermann-Billung-Gymnasium in Celle durchgeführt. "Technik rund um unseren Schulteich" ist das Thema. Die Aufgabe: wie kann der bestehende Teich renaturiert und mit Technik wie Pumpen, Filter und Beleuchtung versehen werden. Projektpartner sind neben der Stiftung NiedersachsenMetall die Agentur für Arbeit, die Axel-Bruns-Schule BBS II und Baker Hughes.

Der erste Durchgang der MIA fand 2016/17 am Otto-Hahn-Gymnasium Gifhorn statt. In einer Gruppe von zwölf beschäftigten die Schülerinnen sich ein Jahr lang mit der Planung und Errichtung eines Gewächshauses für ihre Schule. Weitere Unterstützer der Gifhorner MIA waren die Bundesagentur für Arbeit Helmstedt, die BBS II in Gifhorn, GA Netztechnik sowie die IAV GmbH.

Nach oben


Für diesen Bereich steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung:

Susanne Harms
Gifhorn / Salzgitter / Peine / Wolfenbüttel / Heidekreis / Lüneburg / Lüchow

Wilhelmitorwall 32
38118 Braunschweig

Tel. 0531 / 2 42 10 - 61
Fax 0531 / 2 42 10 - 60

Mit dem dreimal im Jahr erscheinenden StiftungsReport möchte die Stiftung NiedersachsenMetall ihren Stiftern und externen Partnern regelmäßig von ihrer Arbeit berichten.

PDF-Version herunterladen