Druckversion
Sonntag, 5. April 2020
Sie sind hier: Startseite / Presse / Pressemitteilungen
Sie sind hier:
StartseitePressePressemitteilungen

Salzgitter, 18. Februar 2020. Konzentrierte Mienen. Anspannung und Freude pur. 30 Forscherinnen und Forscher aus dem 5. Jahrgang des Ratsgymnasiums Peine haben sich nach Salzgitter auf den Weg gemacht. Ihr Ziel: die Ausbildungswerkstatt der Robert Bosch Elektronik GmbH. Ihre Mission: einen kleinen Roboter zu löten, der durch Lichtsignale gesteuert wird.

Bevor es an die Platinen geht, erklären Ausbilder Björn Kucharek und die Auszubildenden des 1. Lehrjahres, was bei Bosch in Salzgitter so passiert. Bosch Haushaltsgeräte oder Werkzeuge kennen viele, aber in Salzgitter werden diese nicht gebaut. Motorsteuerungen und Batteriesteuergeräte für viele Automodelle kommen aus Salzgitter. Diese werden maschinell bestückt und gelötet und in der Endmontage komplettiert. Besonders ist, dass das Werk in Salzgitter als Leitwerk dient. Die Ingenieure in Salzgitter entwickeln die Prozesse für ihre Produkte für alle angebundenen Standorte weltweit.

Nachdem das geklärt ist, geht es für die kleinen Forscher richtig los. Angeleitet von den Auszubildenden versuchen sich die Elfjährigen Schritt für Schritt im Aufbau und Löten der kleinen Roboter.

Für die Forscher aus Peine ist es ein besonderer Termin: Sie lernen heute eine technische Fertigkeit, die im Schulalltag nicht vermittelt werden kann. So nimmt das Ratsgymnasium bereits zum dritten Mal gerne das Angebot der Bosch-Ausbildungsabteilung an. Auch das Unternehmen profitiert von derartigen Praxistagen. In Zeiten von Fachkräftemangel und demographischem Wandel gehen Betriebe schon früh auf junge Menschen zu, um technische Fertigkeiten zu vermitteln und Einblicke in industrielle Abläufe zu gewähren. 



Für diesen Bereich steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung:

Vera Glaeseker
Öffentlichkeitsarbeit/ Projektkoordination

Schiffgraben 36
30175 Hannover

Tel. 0511/ 8505 - 304
Fax 0511/ 8505 - 291

Mit dem dreimal im Jahr erscheinenden StiftungsReport möchte die Stiftung NiedersachsenMetall ihren Stiftern und externen Partnern regelmäßig von ihrer Arbeit berichten.

PDF-Version herunterladen